Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Vegetarisch fit

Ohne Fleisch lebt sich’s gesünder

„Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg“ – diesen und andere Sprüche müssen sich Vegetarier häufig anhören. Menschen, die sich fleischlos ernähren, stellen mittlerweile einen immer größer werdenden Teil unserer Gesellschaft dar, Tendenz seit Jahren steigend. Wann ist jemand überhaupt Vegetarier? Was ist dran an der fleischlosen Ernährung, wie wirkt sie sich auf Körper, Geist und Wohlbefinden aus? Leiden Vegetarier an Nährstoffmangel oder leben sie gesünder?

In Deutschland sind rund acht bis neun Prozent der Bevölkerung Vegetarier. Das entspricht sieben Millionen Bundesbürgern und -bürgerinnen. Damit ist Deutschland auf Platz drei der Vegetarier- Weltrangliste hinter Indien und Taiwan. Bei uns in Deutschland sind es vor allem Frauen, die sich rein vegetarisch ernähren. Die Gründe auf Fleisch oder andere Tierprodukte zu verzichten, sind vielfältig. Am häufigsten werden tierethische Gründe, Umweltverschmutzung, Ressourcenverschwendung oder gesund- heitliche Gründe und Abnehmwünsche als Motive für eine vegetarische Kostform genannt.

Lacto, Ovo-Lacto, Pescetarier oder Vegan?
Hinter diesen, zugegebenermaßen recht verwirrenden, Bezeichnungen stehen die unterschiedlichen Arten des Vegetarismus, denn Vegetarier ist nicht gleich Vegetarier. Hier gibt es eine Übersicht:

Veganer:
Veganer ernähren sich rein pflanzlich. Jegliche tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Milchprodukte, Eier und auch Honig sind im Speiseplan der Veganer nicht zu finden.

- Ovo-Lacto-Vegetarier:
Die sogenannten Ovo-Lacto-Vegetarier (Ovo = Ei, Lacto = Milch) essen zusätzlich zu pflanzlichen Lebensmitteln auch Eier und daraus hergestellte Produkte sowie Milch und Milcherzeugnisse. Joghurt, Quark, Eier und Käse finden sich also neben Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide etc. in der ovo-lacto-vegetarischen Ernährung wieder.

- Lacto-Vegetarier:
Sie verzehren neben pflanzlichen Lebensmitteln auch Milch und Milchprodukte, jedoch keine Eier und damit hergestellte Waren.

- Pescetarier:
„Ohne Fisch geht’s halt nisch!“ Pescetarier (Pesce = Fisch) gehören streng genommen nicht mehr zu den „echten“ Vegetariern, da sie neben Eiern und Milch auch tierisches Fischfleisch verzehren.

Können Vegetarier Nährstoffmängel entwickeln? Es trifft zu, dass einige Schlüsselnährstoffe in pflanzlichen Nahrungsmitteln fehlen bzw. unzureichend vorhanden oder schlecht resorbierbar sind. Egal, ob Vegetarier oder Fleischesser – es gilt: bewusstes, ausgewogenes und abwechslungsreiches Essen ist das A und O! Auch ein Fleischesser kann einen Vitaminmangel entwickeln, wenn zu wenig pflanzliche Produkte konsumiert werden. Vegetarier sollten, genauso wie Fleischesser, darauf achten, über den Tag verteilt ausreichend zu trinken (je nach Aktivität 1,5 bis 2 Liter pro Tag) und Kohlenhydrate in ihrer komplexen Form bevorzugen. Vollkornnudeln, -brot und -reis zählen ebenso hierzu wie frisches und getrocknetes Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte. Diese Produkte liefern vor allem ausreichend B-Vitamine.