Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Training zu zweit

Zahlreiche Studien beweisen: regelmäßiges Training, zwei- bis dreimal die Woche, bringt unheimlich viel für unsere Gesundheit. Und dass wir durch Muskelaufbau einen schönen straffen Körper erhalten und Ausdauertraining unser Herz-Kreislaufsystem in Schwung bringt. Also alles bestens? Nicht ganz, denn da gibt’s noch ein ganz böses Vieh – unseren inneren Schweinehund.

Dauerhaft die Motivation aufzubringen, ist das Hauptproblem für ein regelmäßiges Training. Sich mit einem guten Buch auf die Couch zu kuscheln, sich einen spannenden Film anzuschauen, noch dies oder das erledigen zu müssen - es gibt viele Ausreden, weshalb es gerade jetzt nicht passt, zum Training zu gehen. Versuchen Sie es doch mal mit einem Training zu zweit und bringen Sie Ihren Partner, Ihre Partnerin, Ihre Freundin oder Ihren besten Freund mit ins Fitness- Studio. Sie werden sehen, dass das Training nicht nur effizienter wird, sondern auch mehr Spaß macht und kurzweiliger ist.

Zu zweit trainieren ist nachweislich effizienter
Ein Trainingspartner erhöht die Motivation deutlich, und das gleich doppelt: Die Motivation steigt sowohl beim Training selbst, als auch bereits im Vorfeld, da man sich mit dem Trainingspartner zu festen Zeiten verabredet und auf die gemeinsame Zeit mit ihm freut. Auch wenn Sie mal keine Lust zum Training haben, dann ist doch das Zusammensein mit einem Menschen, mit dem Sie gerne Ihre Zeit verbringen, Motivation genug, um Ihre Lustlosigkeit schnell zu vergessen und den inneren Schweinehund zum Schweigen zu bringen.

Zudem ist das Training zu zweit intensiver, weil der Ehrgeiz geweckt wird und man sich gegenseitig anstachelt. Viele neigen nämlich dazu, sich zu „schonen“, wenn sie alleine trainieren. Oder im umgekehrten Fall kann es auch sein, dass man alleine über das Ziel hinaus schießt. Das ist nicht selten bei Männern der Fall, die schnell Muskeln aufbauen wollen. Auch hier bietet das Training zu zweit den Vorteil, sich gegenseitig in seinen Zielen zu unterstützen, sich aber andererseits auch vor Überlastungen zu schützen. Die von Ihnen gesetzten Trainingsziele - sei es ein paar Kilo abzunehmen oder aber ordentlich Muskulatur aufzubauen - werden durch die Unterstützung eines Trainingspartners auf jeden Fall schneller und leichter erreicht. Und vor allen Dingen haben Sie zu Zweit mehr Spaß beim Training.