Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Oma´s Tipps gegen Erkältungen

Sie ist wieder da, die Erkältungszeit. Und mit ihr laufende Nasen, Husten und Heiserkeit. Fluchtversuche vor bazillenschleudernden Schnupfnasen helfen kaum. Trifft man sie nicht im Büro, begegnet man ihnen eben im Fitness-Studio, der Bahn, im Bus, im Supermarkt. Ein paar durch die Luft wirbelnde Tröpfchen reichen – und schon hat man es auch. Das Immunsystem wird mit dem banalen Infekt leicht fertig, doch Schnupfen und Husten sind meist sehr lästig. Man muss nicht immer gleich zum Arzt gehen ‐ auch altbewährte Hausmittel können helfen, die Symptome in den Griff und den Kopf wieder frei zu kriegen.

Bis zu 200 Erkältungen machen wir im Durchschnitt im Lauf unseres Lebens durch. Einfache und seit Alterszeiten bewährte Hausmittel können die Beschwerden lindern, manchmal besser als Medikamente. Zwiebeln, Essig oder Kartoffeln gehören nicht nur zur Grundausrüstung in jeder Küche, sondern wirken auch als natürliche Arzneimittel.

Schon unsere Urgroßmütter haben sich die antibakteriellen oder antiviralen Inhaltsstoffe von Lebensmitteln zunutze gemacht. Oder ihre die Durchblutung fördernde Wirkung. Diese Hausmittel helfen sanft und unterstützen die körpereigenen Abwehrkräfte gegen den Infekt. Dauert ein Schnupfen oder Husten allerdings länger als eine Woche, steigt das Fieber hoch oder fühlt man sich sehr schlecht, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Der Körper reagiert auf eine Infektion, indem er die „Betriebstemperatur“ erhöht, sprich mit Fieber. Die Immunabwehr kurbelt den Stoffwechsel an und löst damit den Temperaturanstieg aus. Fieber hilft bei der Heilung, weil viele Erreger bei über 38,5 Grad nicht überleben. Daher ist es besser, Fieber nicht zu unterdrücken – außer, wenn es zu hoch steigt. Wer erhöhte Temperatur oder Fieber hat, bleibt am besten im Bett und trinkt viel Wasser oder Tee. Keinesfalls darf man während einer Erkältung trainieren!

Die meisten Erkältungen beginnen mit Schnupfen. Oft sind Viren schuld, häufig kommt eine Zweitinfektion mit Bakterien hinzu, die den Kehlkopf und die Luftröhre angreifen. Die Kehle brennt, das Schlucken fällt schwer. Jetzt ist es wichtig, den Hals warm zu halten und viel zu trinken. Ob heiß oder kalt, ist dabei ganz egal. Nur wer gurgelt, der sollte das mit heißem Tee tun.

■ Gurgeln
Die ätherischen Öle in Salbei und Kamillentee helfen gegen Entzündungen von Hals und Mandeln. Dafür zwei Teelöffel Salbeiblätter oder Kamillenblüten in einem halben Liter Wasser aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Mehrmals täglich mit der heißen Flüssigkeit fünf bis zehn Minuten gurgeln. Wichtig: Den Tee immer ausspucken!

■ Kräutertee
Kräutertees können einen Reizhusten dämpfen oder Schleim lösen. Gegen den Reizhusten hilft eine Mischung aus 25 Gramm Eibischwurzel mit 20 Gramm Isländisch Moos, je 20 Gramm Anis‐ und Fenchelfrüchten sowie 15 Gramm Lindenblüten. Sechs Teelöffel dieser Kräutermixtur übergießt man mit drei Tassen kochendem Wasser und lässt sie zehn Minuten lang ziehen. Drei Tassen pro Tag mit etwas Honig gesüßt trinken.

Eine Mischung aus gleichen Teilen Huflattich, Wollblume und Süßholz löst den Schleim. Pro Tasse einen Teelöffel der Mischung mit kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen. Drei Tassen am Tag trinken. Doch Vorsicht: Mit reizstillendem Tee nicht gegen den Husten vorgehen, dessen Schleim sich gerade löst. Also nicht den Tee, der das Abhusten fördert, mit dem Tee, der den Hustenreiz dämpft, durcheinander trinken.

Husten ist ein Reflex, mit dem Fremdkörper oder Schleim aus den Atemwegen katapultiert werden sollen. Meist kommt es bei einer Erkältung zuerst zu einem trockenen Reizhusten; erst danach kann man Bronchialsekret abhusten. Auch hier ist es wichtig, viel zu trinken. Und auch hier kann der Patient selbst entscheiden, ob er lieber warm oder kalt trinkt.