Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Krafttraining im Alter

Deutschland wird immer älter! Derzeit gibt es mehr Menschen, die über 65 Jahre alt sind (16,8 Millionen), als Menschen unter 20 Jahren (15 Millionen). Die sog. „Alterspyramide“ steht auf dem Kopf: früher gab es mehr junge als alte Menschen, heute ist es genau umgekehrt.

Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einer „Überalterung“ der Gesellschaft. Die Ursache ist, dass die Lebenserwartung immer mehr steigt und die Geburtenrate gleichzeitig sinkt. „Überalterung“ hört sich allerdings sehr negativ an, denn letztlich wünscht sich ja jeder Mensch, alt zu werden – möglichst ohne körperliche Gebrechen und in geistiger Frische.

Für die Gesundheit im Alter spielt nach jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen die Muskulatur eine bedeutende Rolle. Zwischen dem 30. und 80. Lebensjahr verlieren die meisten Erwachsenen ca. 30 Prozent ihrer Muskelmasse – das sind im Schnitt ca. 13 kg – nehmen jedoch im gleichen Zeitraum erheblich an Körpergewicht zu. Das liegt daran, dass Muskeln abgebaut, Fettpolster aber aufgebaut werden. Der Verlust an Muskelmasse sowie die Abnahme der Knochendichte im Alter beruht auf hormonellen Umstellungen und Ernährungsdefiziten, vor allem aber auch auf mangelnder Bewegung.

Man spricht vom Krankheitsbild von der so genannten „Sarkopenie“. Darunter versteht man einen zunehmenden Verlust an Muskelkraft, gepaart mit der Einschränkung koordinativer Fähigkeiten und deren Auswirkung auf die Alltagsfähigkeiten älterer Menschen. Dies wird zu einer ernstzunehmenden Belastung unseres Gesundheitssystems. Durch körperliche Aktivität kann dem inaktivitätsund altersbedingten Muskelmassenverlust aber entgegengewirkt werden, da unsere Muskulatur bis ins hohe Alter ihre Fähigkeit zur Anpassung bzw. ihre Trainierbarkeit nicht verliert! Zahlreiche Krafttrainingsstudien bei älteren Menschen, teilweise bei über 80‐jährigen, haben gezeigt, dass Kraftzuwächse je nach Trainingszustand und Muskelgruppe um weit über 200 Prozent realisiert werden können.

Eine Zunahme der Kraft steht bei Älteren in direktem Zusammenhang mit einem besseren Gangbild, sichererem Treppensteigen, verbesserter Balance und einer generell gesteigerten spontanen Aktivität. Die Teilnahme an gezielten Krafttrainingsprogrammen bewirkt bei älteren Menschen muskelaufbauende Effekte und kann daher bei der Prophylaxe und Therapie von Brüchen durch Osteoporose (krankhafter Knochenabbau) eingesetzt werden.

Zusätzlich wirkt die durch Krafttraining hinzugewonnene Muskelmasse verschiedenen Stoffwechselerkrankungen entgegen und bewirkt eine günstigere Stoffwechsellage im Bezug auf Diabetes und Co. Der Abbau der Knochendichte im Alter sowie der degenerativ fortschreitende Gelenkknorpelverschleiß (Arthrose) machen gerade den passiven Bewegungsapparat Älterer anfälliger für Verletzungen und Überlastungsschäden.