Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Intelligent zum Idealgewicht

Leichter abnehmen durch Typ-spezifische Ernährung

Wer kennt das nicht: Die einen können Berge verzehren und halten ihr Gewicht. Die anderen nehmen schon zu, wenn sie nur an einer Konditorei vorbeigehen. Ein echtes Rätsel, eine schicksalhafte Fügung oder eine ganz normale natürliche Veranlagung? Oder aber nur dummes Geschwätz, um ein Problem weit von sich zu schieben?

Es wird derzeit viel geforscht im gentechnischen Bereich, um das Phänomen des Übergewichts zu erklären. Aber es gibt keine alles erklärenden Modelle, die uns weiter bringen würden. Und so lautet die streng wissenschaftliche Erklärung weiterhin: wer mehr Kalorien aufnimmt, als er verbrennt, nimmt an Gewicht zu. Eine uralte Essensbilanzregel, an der man auch mit neuesten Forschungsergebnissen nicht vorbeikommt. Sie ist einleuchtend und erklärt auf logische Art und Weise das Problem. Könnte man meinen, tut sie aber nicht immer.

Die Realität ist komplizierter und nicht alleine mit einer simplen Bilanzregel oder genetischen Besonderheiten erklärbar. Denn in nur 20 Jahren hat sich die Anzahl der übergewichtigen Menschen in den USA und in Europa fast verdoppelt. In dieser Zeit haben sich aber die Gene garantiert nicht so fundamental verändert, als dass man diese Entwicklung damit erklären könnte.

Die wahren Ursachen spüren die Menschen tief in ihrem Inneren selbst oder vermuten zumindest, aus welcher Ecke sie stammen könnten. Untersuchungen an Tausenden von Übergewichtigen haben folgende Ursachen ergeben:
■ Erschöpfung und Überforderung
■ Zunehmendes Gefühl der inneren Leere
■ Depressive Verstimmung als mögliche Vorstufe eines Burnout-Syndroms
■ Antriebslosigkeit infolge Energiemangel
■ Abnehmende Selbstachtung
■ Verändertes Essverhalten (zur Unterhaltung, zum Trost, als Sex-Ersatz usw.)
■ Funktionsstörungen wichtiger innerer Organe
■ Vielfältige Nährstoff-Mangelzustände

Wenn eine oder mehrere dieser Ursachen begonnen haben, sich in einem Menschen breit zu machen, startet oft ein fataler Teufelskreis mit Verstärkungscharakter. Das Entkommen wird immer schwerer, je länger und ausgeprägter die genannten Ursachen sind.