Fitness

Krafttraining für Kinder

Trainingslehre Teil 2

Anabol oder Katabol

Beach-Figur 2.0

Helau & Alaaf

Was ist eigentlich Krafttraining?

Cardiotraining

Die Vorteile des Hanteltrainings

Die Formel für (fast) ewige Jugend

Sport & Sex

Das heiße Geheimnis eines Fitness-Sternchens

Maximales Muskelwachstum

Faszinierende Faszien

Fitness im Doppelpack!

Sport ohne Mord

GERÄT DES MONATS: Der Latzug

Richtiges Cardiotraining

Fit in 30 Minuten

Mit Leichtigkeit Ziele erreichen

GERÄT DES MONATS: Die Beinpresse

Coole Tipps für heiße Tage

Klasse statt Masse

Fitness & Fun beim Beach - Volleyball

Gerät des Monats - Die Brustpresse

Glück ist keine Glückssache

Auf Schritt und Tritt

Starker Rumpf ist Trumpf

Top - Figur mit 40+

Fitness OK nach der OP

Mission Possible

Es brennt!

Muskelmythen auf dem Prüfstand

Wer nicht rastet, rostet nicht

Fit wie die Weltmeister

Antagonisten- Training

Fit to Run

Über die eigenen Grenzen hinaus

Nach dem Training ist vor dem Training

Leicht oder schwer?

Eine Frage des Typs

High Intensity Training

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

Gezielt Fett verbrennen

Sommer, Sonne, Strandfigur

Richtig starten!

Pausenzeit

Die guten Vorsätze

Multitalent Muskeltraining

Power durch Ausdauer

Immer schön geschmeidig bleiben

Der Memory-Effekt

Nachbrenneffekt

Der perfekte Trainingsplan

So wird er dick

No Pain No Gain

Frauen Power

Alles für den Po!

Topfit durch Intervalltraining

Eine starke Schulter…

Cardiogeräte

Feste treten

Die Wahrheit über Bodybuilding

Effizienter Trainieren

Brust raus!

Schlag um Schlag

Beintraining

Die optimale Wiederholungszahl

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Let it Burn

Im Regenerieren liegt die Kraft!

Barfußschuhe

Schwitz dich schlank!

Superkompensation

Zerreißprobe - Die Achillessehne

Hanteln Sie!

Zirkeltraining - eine runde Sache!

Fit mit 92

Richtig starke Arme

Was ist eigentlich Muskelkater?

HIT - High Intensity Training

Der Fitness Knigge

Die vergessene Muskulatur

Sind Sie ein Hardgainer?

Welcher Kurs passt zu mir?

Laufen wie geschmiert

Krafttraining im Alter

Die perfekte Trainingsplanung

Auf die leichte Schulter!

Sixpacks - die nackte Wahrheit

Training zu zweit

Und läuft und läuft und läuft…

Was tun gegen Rückenprobleme?

Muskeln - Triebwerke der Gesundheit

Brust raus!

Setzen Sie ihren Oberkörper in Szene!

„Mit stolz geschwellter Brust“ – so sagt es schon das Sprichwort. Ausgeprägte Brustmuskeln zählen für sportliche Männer zu den wichtigsten Statussymbolen. Entsprechend investiert das starke Geschlecht gerade in das Training der Brustmuskulatur auch gerne etwas mehr Zeit und Schweiß wie in das Training für so manche andere Muskelgruppe. Frauen hingegen vernachlässigen Übungen für die Brust gerne, da sich deren Brustmuskeln größtenteils unter dem Fettgewebe verstecken – dabei ist deren Brustmuskulatur nicht weniger von Bedeutung!

Die menschliche Brustmuskulatur
Was wir im Volksmund als Brust bezeichnen, nennt sich in der Medizin „Pectoralis“ und setzt sich aus einem kleinen Brustmuskel (Musculus pectoralis minor) und einem großen Brustmuskel (Musculus pectoralis major) zusammen.

Kleiner Brustmuskel
Für die Optik der Brustmuskulatur ist der kleine Brustmuskel weniger von Bedeutung, da er vom großen Brustmuskel komplett überdeckt wird. Der Ursprung des Muskels befindet sich an den Rippen (3-5), angesetzt ist der kleine Brustmuskel am Schulterblatt.

Funktionell hat der kleine Brustmuskel die Aufgabe, die Schultern schräg von vorne nach unten zu ziehen. Er fungiert zudem bei fixiertem Brustmuskel als Atemhilfsmuskel und verhindert, dass der Schultergürtel im Übermaß nach oben geschoben wird.

Großer Brustmuskel
Wenn es um die Entwicklung der „Brust“ geht, dreht sich alles um das Training des großen Brustmuskels. Er hat einen 3- teiligen Ursprung am Schlüsselbein, Brustbein sowie der Bauchfaszie und besteht so genau genommen auch aus 3 Teilen. Der Ansatz ist am Oberarmknochen verankert. Der große Brustmuskel ist es auch, der die vordere Begrenzung der Achselhöhle darstellt. Auch der große Brustmuskel fungiert als Atemhilfsmuskel. Er senkt den Arm aus der Vertikalen heraus, zieht ihn wieder nach vorne, zieht ihn zum Körper hin und dreht ihn nach innen.

Vom großen Brustmuskel ist bekannt, dass er wichtige Dienste zur Stabilisierung des Rumpfes leistet. Ausgeprägte Brustmuskeln erleichtern so das Aufrechterhalten des Oberkörpers beim Laufen und sind somit auch für Laufsportler von Bedeutung. Man geht davon aus, dass der Brustmuskel wie er heute in der Regel ausgebildet ist, bei weitem nicht den Entwicklungsstand eines urzeitlichen Menschen hat. Aus diesem Grund schreibt man gerade dem großen Brustmuskel erhebliches Potential in Sachen Aufbau zu. Der Brustmuskel in seiner Gesamtheit ist nicht nur optisch interessant, er erfüllt zudem wichtige Funktionen für beide Geschlechter und sollte darum auch in Trainingsprogrammen sowohl für Männer als auch für Frauen einen festen Platz finden.