Robert S., 29 Jahre

Ich liebe Fitness, weil man schon nach kurzer...

Robert S., 29 Jahre

...Zeit eine Vielzahl an positiven Veränderungen an sich registrieren kann. Muskelauf- und Fettabbau sind hierbei nicht die einzigen Vorteile. Der gesamte Körper wird leistungsfähiger und gesünder – ein verbessertes Wohlbefinden stellt sich ein. Nach einem stressigen Tag ist das Kraft- bzw. Ausdauertraining der perfekte Ausgleich. Seit 2002 trainiere ich regelmäßig zwischen 3- und 6-mal in der Woche abwechselnd an Kraftgeräten, oder freien Gewichten sowie Cardiogeräten. Ich probiere oft neue Übungen mit abwechselnden Intensitäten aus und beobachte, wie sich die jeweilige Methode auf den Trainingserfolg auswirkt und halte das auf meinem Trainingsplan fest. Dabei hole ich mir gerne Tipps von den Trainern ein, um mein Training so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Insgesamt gesehen hat mir Fitness in all den Jahren zu mehr Ausgeglichenheit und einem besseren Körpergefühl verholfen – genug Motivation, weiter an mir zu arbeiten!

I love Fitness

Kadir B., 39 sagt:

I love Fitness

Ich liebe Fitness, weil es mir insgesamt zu mehr Energie, weniger Stress und einem besseren Wohlbefinden verholfen hat.
 »   mehr lesen...

Rezept der Woche

Blitz-Paella mit Safran und Meeresfrüchten

Rezept der Woche

Jede Woche hält die FITNESS UMSCHAU an dieser Stelle ein leckeres Rezept für Sie bereit! Bei der Auswahl achten wir darauf, dass die Gerichte eiweißreich und fettarm sind. Ihr Körper wird zudem mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Lassen Sie es sich schmecken!  »   mehr lesen...

Fragen Sie Dr. Geisler

Stellen Sie Fragen - unsere Experten antworten!
Rolf (39) fragt: Reicht einmal Krafttraining pro Woche?  »   mehr lesen...

Die Umschau abonnieren

Jeden Monat gut informiert!

Wollen Sie die FITNESS UMSCHAU jeden Monat frei Haus erhalten? Dann bestellen Sie das preiswerte Jahresabo!  »   mehr lesen...

Kurz & gut

Unsere Gedanken kreisen unbewusst ums Essen
Menschen denken bis zu 220-mal am Tag ans Essen, in 90 Prozent aller Fälle jedoch unbewusst...  »   mehr lesen...